Livres anciens sur Maremagnum.com

A LIVRES ANCIENS
Les livres sont divisés en deux catégories: les livres anciens ou rares et le soi-disant "antiquités modernes". La ligne de démarcation, entre les deux, est traditionnellement placée en 1830.
Jusqu'à cette date, le livre était considéré comme un objet artisanal, avec les avantages et les inconvénients qui en découlent ; toutes ses parties constitutives (de l'emballage du papier à la reliure) étaient le produit de processus manuels, ce qui explique pourquoi, jusqu'au début du XIXe siècle, le tirage moyen était d'environ 300 exemplaires.
Loading
    • 1912.
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 190 x 105 mm. Zweifarbige Radierung. *Nicht bei Gutenberg. - Handsigniert mit dem Zusatz "rad. u. gedr. Bln 1912". Eigenhändig als "3.Z. (3. Zustand) gekennzeichnet. Obwohl Hübner ein reiches Exlibris-Oeuvre geschaffen hat, ist recht wenig über ihn bekannt. Im Eignerverzeichnis der Deutschen Exlibris-Gesellschaft von 1910 steht: "Maler und Radierer, Berlin NW 87, Zinzendorferstr. 7". In den einschlägigen Künstler-Lexika ist er nicht vertreten, was aber sicher auch daran liegt, daß er sehr jung verstorben ist. Sein Eigenblatt verweist auf seinen Brotberuf, den des Juristen. 1906 ist er in Le... Lisez plus
    • [UM 1910].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 239 x 135 mm. Radierung. *Nicht bei Gutenberg. - Handsigniert. Der gebürtige Rudolstadter arbeitete u.a. für den Diederichs Verlag, war Freimaurer und entwarf Gedenkstücke zum 150. Stiftungstag der Loge `Balduin zur Linde` zu Leipzig. - Gutes Exemplar. Graphiken de Lisez plus
    • 1908.
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 109 x 60 mm. Radierung. *Nicht bei Gutenberg. - Handsigniert und -datiert sowie im Druck monogrammiert. Der gebürtige Rudolstadter arbeitete u.a. für den Diederichs Verlag, war Freimaurer und entwarf Gedenkstücke zum 150. Stiftungstag der Loge `Balduin zur Linde` zu Leipzig. - In den Ecken im weißen Rand minimal knittrig. Graphiken de Lisez plus
    • [1908].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 109 x 60 mm. Radierung. *Nicht bei Gutenberg. - Im Druck monogrammiert. Der gebürtige Rudolstadter arbeitete u.a. für den Diederichs Verlag, war Freimaurer und entwarf Gedenkstücke zum 150. Stiftungstag der Loge `Balduin zur Linde` zu Leipzig. - Minimal knittrig. Graphiken de Lisez plus
    • [UM 1923].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 45 x 38 mm. Holzschnitt. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; nicht bei Gutenberg und Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Handmonogrammiert. Der Vorbesitzer gibt an, daß das Blatt für Emil Orlik geschaffen worden sei. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - Rückseitig kleinste Montagereste. Graphiken de Lisez plus
    • [1923].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 121 x 155 mm. Radierung. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; Gutenberg 4408; Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Im Druck monogrammiert. Die wohl einzige Exlibris-Radierung des Künstlers. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - Gutes Exemplar. Graphiken de Lisez plus
    • [1923].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 122 x 95 mm. Lithographie. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; nicht bei Gutenberg; Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Handsigniert und im Druck monogrammiert. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - Leicht stockfleckig. Graphiken de Lisez plus
    • [1923].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 122 x 95 mm. Lithographie. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; nicht bei Gutenberg; Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Im Druck monogrammiert. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - Rückseitig kleine Montagereste, minimal gebräunt. Graphiken de Lisez plus
    • [1920].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 130 x 90 mm. Lithographie. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; Gutenberg 26.278; Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Handsigniert und eigenhändig als "Probedruck" gekennzeichnet. Im Druck monogrammiert. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - In den Rändern minimal knittrig. Graphiken de Lisez plus
    • [1920].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 130 x 90 mm. Lithographie. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; Gutenberg 26.278; Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Im Druck monogrammiert. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - Rückseitig kleine Montagereste. Graphiken de Lisez plus
    • [1922].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 128 x 100 mm. Lithographie. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; Gutenberg 26.273; Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Im Druck monogrammiert. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - Rückseitig kleine Montagereste. Graphiken de Lisez plus
    • [1923].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 100 x 76 mm. Lithographie. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; Gutenberg 26.276; Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Handsigniert und im Druck monogrammiert. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - Minimal wellig, sonst gutes Exemplar. Graphiken de Lisez plus
    • [UM 1923].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 51 x 46 mm. Holzschnitt. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; nicht bei Gutenberg und Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Handmonogrammiert. Der Vorbesitzer gibt an, daß das Blatt für Marcus Behmer geschaffen worden sei. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - Rückseitig kleinste Montagereste. Graphiken de Lisez plus
    • [1923].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 126 x 82 mm. Lithographie. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; Gutenberg 26.274; Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Im Druck monogrammiert. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - Rückseitig kleinste Montagereste. Graphiken de Lisez plus
    • [1923].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 126 x 94 mm. Lithographie. *Thieme-Becker 17; Vollmer 2; Gutenberg 26.272; Heeren, ELZ 38 (1928), S. 20 - Im Druck monogrammiert. Der Maler und Grafiker entwickelt den Jugendstil weiter zum Symbolismus und zur Neuen Sachlichkeit. Sein Exlibriswerk umfasst keine 20 Blätter, meist Lithographien. - Gutes Exemplar. Graphiken de Lisez plus
    • [UM 1925].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 137 x 98 mm. Radierung. *Nicht bei Gutenberg. - Leicht wellig. Graphiken de Lisez plus
    • 1923.
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 88 x 68 mm. Radierung. *Nicht bei Gutenberg. - Handsigniert und -datiert. - Minimal gebräunt. Graphiken de Lisez plus
    • [1903].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 136 x 83 mm. Radierung. *Thieme-Becker 16; Vollmer 2; Gutenberg 25.312; Vater 167. - Im Druck signiert. Der Spross einer hugenottischen Familie erhält seine Ausbildung an der Leipziger Akademie. 1900 macht er sich selbstständig, der Erfolg bleibt nicht aus. Neben zahlreichen anderen Arbeiten hat er über 200 Exlibris geschaffen, viele Radierungen, aber auch Lithographien und Holzstiche. Der Akt und Remarquen gehören zu seinen Lieblingsthemen. Nicht zuletzt deshalb sind seine Blätter bis heute begehrt. - Gutes Exemplar. Graphiken de Lisez plus
    • 1905.
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 154 x 86 mm. Radierung. *Thieme-Becker 16; Vollmer 2; Gutenberg 3978; Vater 61. - Im Druck signiert und datiert. Der Spross einer hugenottischen Familie erhält seine Ausbildung an der Leipziger Akademie. 1900 macht er sich selbstständig, der Erfolg bleibt nicht aus. Neben zahlreichen anderen Arbeiten hat er über 200 Exlibris geschaffen, viele Radierungen, aber auch Lithographien und Holzstiche. Der Akt und Remarquen gehören zu seinen Lieblingsthemen. Nicht zuletzt deshalb sind seine Blätter bis heute begehrt. - Rückseitig kleine Montagereste. Graphiken de Lisez plus
    • [1904].
    • Librairie: Antiquariat Braun (Germania)
    • Description: 155 x 98 mm. Radierung. *Thieme-Becker 16; Vollmer 2; Gutenberg 4021; Vater 113. - Im Druck signiert. Der Spross einer hugenottischen Familie erhält seine Ausbildung an der Leipziger Akademie. 1900 macht er sich selbstständig, der Erfolg bleibt nicht aus. Neben zahlreichen anderen Arbeiten hat er über 200 Exlibris geschaffen, viele Radierungen, aber auch Lithographien und Holzstiche. Der Akt und Remarquen gehören zu seinen Lieblingsthemen. Nicht zuletzt deshalb sind seine Blätter bis heute begehrt. - Rückseitig kleine Montagereste. Graphiken de Lisez plus
Desiderata

Desiderata

Sauvegardez votre recherche, la continuerons pour vous gratuitement! Cliquez ici!